News

Chicago: VOD-Vorsitzende hält Vortrag vor Studenten an Midwestern University

In einem Vortrag vor amerikanischen Osteopathie-Studenten an der Midwestern University in Chicago erläuterte die Vorsitzende des Verbandes der Osteopathen Deutschland (VOD) e.V., Prof. Marina Fuhrmann M.Sc. (USA), wie die Osteopathie in Deutschland gelehrt und ausgeübt wird. Die Verbandsvorsitzende war auf ihrer derzeitigen USA-Reise einer Einladung der Dekanin Dr. Karen Nichols gefolgt, die wie Prof. Fuhrmann als Mitglied im Nominierungskomitee des weltweiten Dachverbandes, der Osteopathic International Alliance (OIA), arbeitet.

Die Midwestern University ist ein College für Osteopathische Medizin im Norden Chicagos, gegründet vom für die Osteopathie-Entwicklung bedeutenden Engländer John Martin Littlejohn. „In dem wunderschönen Gebäude befindet sich ein kleines historisches Museum. Unglaublich, was ich hier an Exponaten betrachten durfte; die osteopathische Geschichte ist einfach faszinierend“, sagte Prof. Fuhrmann mit Dank an den Archivar und Bibliothekar Dan Grooms (Foto).

Beeindruckt zeigte sich die VOD-Vorsitzende auch von den Studienmöglichkeiten, insbesondere von einem Anatomie-Saal, in dem die Präparationen der Studenten mit Kameras aufgezeichnet und dokumentiert werden. „Gleichzeitig  können die Studenten auf Anatomieatlanten digital zugreifen“, staunte Prof. Fuhrmann. Als kleines Präsent überreichte Prof. Fuhrmann Dr. Nichols einen Kugelschreiber des VOD, der die Dekanin sehr erfreute. Die beiden treffen sich in dieser Woche in Colorado Springs im Rahmen der AAO-Convention erneut, wo die Gespräche fortgesetzt werden (Foto).




 

 

Tag der offenen Tür

Zum Tag der offenen Tür hat die Praxis Fuhrmann, als Kooperationspartner von Med X, einen Infostand angeboten. Wir haben über die Osteopathie im Allgemeinen und die Osteopathie in Kombination mit Rehatherapie, Trainingstherapie und Sportverletzungen informiert.

Die Trainingstherapie ist eine wichtige Unterstützung für bestimmte Erkrankungen der Wirbelsäule und des Muskelapparates. Unser Körper sollte ständig in Bewegung sein. Jede einzelne Struktur sollte sich frei bewegen können, um ihre jeweilige Funktion ausüben zu können.

Im Alltag braucht der Körper zum einen eine gewisse Art von Struktur, die dem Körper Halt gibt und zum anderen aber auch die entsprechende Bewegung, so dass dadurch der Gesamtorganismus langfristig gesunden kann. Gerade die gezielte Stabilität, aber auch die Bewegung über den muskulo-skelletalen Apparat kann anhand von sportmedizinischen Trainingseinheiten gewährleistet werden.

Werden aber z.B. keine oder nur wenige Trainingserfolge erzielt, kann es notwendig werden, den Körper in seiner Ganzheit zu betrachten und eventuell vorhandene Dysfunktionen im Körper osteopathisch zu behandeln.

Leben ist Bewegung und daher wird der Osteopath/In immer versuchen Bewegungsbeeinträchtigungen zu beheben und zu lösen. Somit unterstützt der Osteopath/In die körpereigenen Selbstheilungskräfte, die dann in vollem Umfang wirken können.


 

 

Mehrheit der Osteopathen fordert gesetzliche Regelung
Positionspapier: Beruf Osteopath statt Erweiterung der Physiotherapie

Wiesbaden (ots) - Der Beruf Osteopath muss als eigenständiger Heilberuf mit Primärkontakt durch eine bundesgesetzliche Regelung anerkannt und das für die Patientensicherheit notwendige hohe Niveau der Aus- und Weiterbildung festgeschrieben werden. Diese Meinung vertreten sechs Osteopathie-Organisationen und Berufsverbände als so genannte Konsensgruppe in einem Positionspapier. Die Konsensgruppe repräsentiert mit mehr als 8000 Mitgliedern die Mehrheit der Osteopathen in Deutschland.

http://www.presseportal.de/pm/79623/2585051/mehrheit-der-osteopathen-fordert-gesetzliche-regelung-positionspapier-beruf-osteopath-statt


 

VOD-Vorsitzende fordert gesetzliche Regelung für Osteopathen

In einem Fernsehbeitrag bei RTL Hessen fordert Prof. Marina Fuhrmann M.Sc. (USA) eine bundesweite gesetzliche Regelung für Osteopathen. Da sich außerhalb Hessens alle Therapeuten Osteopathen nennen dürfen, sei ein Berufsgesetz überfällig, sagte die Vorsitzende des Verbandes der Osteopathen Deutschland (VOD) e.V. und Deutschlands erste Professorin für Osteopathie in dem Beitrag vom 6. Mai und stellte die Vorteile der Osteopathie heraus.

Zum Beitrag: http://www.rtl-hessen.de/videos.php?video=21980


 

Erneutes Radio-Interview
Gerade erst hat HR1 die Vorsitzende des Verbandes der Osteopathen Deutschland (VOD) e.V. fürs Radio interviewt, nun strahlt der Sender HR Info ebenfalls ein Interview mit Prof. Marina Fuhrmann M.Sc. (USA) aus: Am Sonntag, 21. April, um 7.35 und 15.35 Uhr, geht es in der Sendung Fit und Gesund um das Thema „Sanfter Druck - Was kann Osteopathie?“ Unter dem

Link: http://www.hr-online.de/website/radio/hr-info/index.jsp?rubrik=78403&key=standard_document_48058625&type=d&xtcr=1&xtmc=Fit%20und%20Gesund

ist die Vorankündigung mit Links zur VOD-Therapeutenliste, der VOD-Website, der Umfrage der Stiftung Warentest zum Thema Osteopathie und zum grundständigen Osteopathie-Studiengang an der Hochschule Fresenius in Idstein zu finden.


Ein Radio-Interview mit der Vorsitzenden des Verbandes der Osteopathen Deutschland (VOD), Prof. Marina Fuhrmann M.Sc. (USA) ist am Freitag, 12. April, ab 10 Uhr in der Sendung HR1-Vita zum Schwerpunkt-Thema „Osteopathie“ zu hören.


Osteopathin Marina Fuhrmann M.Sc. (USA) DO® zur Professorin an der Hochschule Fresenius berufen

Die Vorsitzende des Verbandes der Osteopathen Deutschland (VOD) e.V., Marina Fuhrmann M.Sc. (USA) DO®, ist die erste Professorin für Osteopathie (Bachelor of Science) Deutschlands. Mehr als 100 Gäste verfolgten am Dienstag in der Hochschule Fresenius in Idstein bei Frankfurt ihre Antrittsvorlesung und die Verleihung der Ernennungsurkunde durch den Hochschulpräsidenten Botho von Portatius und die hessische Staatsministerin für Wissenschaft und Kunst, Eva Kühne-Hörmann.

 



Prof. Fuhrmann & Kollegen GbR

Prof. Marina Fuhrmann M.Sc. D.O.®
Sebastian Belz M.Sc. D.O.®
Marcus Kopsan M.A.
Jan Schneidereit M.Sc.

Oranienstraße 33
65185 Wiesbaden

Tel. (0611) 84 15 83
Fax (0611) 80 88 45
praxis.fuhrmann@osteopathie.de


Terminabsprache bitte
NUR TELEFONISCH

 

 

Kooperationspartner
 

 

 

   © Prof. Fuhrmann & Kollegen GbRStartseite    Impressum    

27.06.2017 - 03:54 - .html

Prof. Fuhrmann & Kollegen GbR